Nachrichten

Hautklinik

Direktor:
Prof. Dr. med. univ. Gerold Schuler
Hautklinik, Uni-Klinikum

50.000 Euro-Förderung für Erforschung von Fruchtbarkeit bei Psoriasis

Professor Dr. Michael Sticherling, stellvertretender Direktor der Hautklinik des Universitätsklinikums Erlangen, sowie Professor Dr. Franklin Kiesewetter und Dr. Andreas Colsman wurden gemeinsam auf der 45. Tagung der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft in Dresden mit der Wyeth BioPharma Forschungsförderung Dermatologie ausgezeichnet. 50.000 Euro stehen damit für weitere Forschungen zur Verfügung, die sich damit befassen, inwiefern sich bestimmte moderne Medikamente gegen chronische Entzündungen auf die Fruchtbarkeit männlicher Patienten auswirken. Ein zweiter Förderpreis ging an eine Forschergruppe aus Berlin.
Prof. Dr. Michael Sticherling, Dr. Andreas Colsman und Prof. Dr. Franklin Kiesewetter (v. links) erhielten Fördergeld in Höhe von 50.000 Euro für Forschungen an der Erlanger Hautklinik.

Das ausgezeichnete Erlanger Projekt bearbeitet klinische und pathophysiologische Fragestellungen zur TNF-Blockade. Tumornekrosefaktor (TNF) ist ein Signalstoff des Immunsystems, der an Entzündungen beteiligt ist und unter anderem die Aktivität verschiedener Immunzellen regelt. TNF-hemmende Medikamente werden eingesetzt, um chronisch verlaufende, fortgesetzte Entzündungsprozesse zu bremsen.

Männlichen Fruchtbarkeit bei Patienten mit Schuppenflechte (Psoriasis) im Fokus

Es gibt bisher keine Untersuchungen, inwieweit die Fertilität bei Männern, die einen modernen TNF-Antagonisten erhalten, beeinflusst wird. Da solche Medikamente allerdings vor allem in der Rheumatherapie verwendet werden, stützten sich bisherige Informationen vorwiegend auf Beobachtungen bei Patienten mit Rheumatoider Arthritis. Die Arbeitsgruppe der Erlanger Hautklinik um Prof. Dr. Michael Sticherling, widmet sich stattdessen der männlichen Fruchtbarkeit bei Patienten mit Schuppenflechte (Psoriasis).

(Quelle: FAU 24/2009)

Mit der Wyeth BioPharma Forschungsförderung Dermatologie werden grundlagenwissenschaftliche, klinische und epidemiologische Studienprojekte unterstützt.

Weitere Informationen:
Prof. Dr. Michael Sticherling
Telefon: 09131 85-33851
E-Mail: michael.sticherlingatuk-erlangen.de

zurück zu Aktuelles
 

Veranstaltungskalender

MoDiMiDoFrSaSo
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 01 02 03 04

Veranstaltungssuche

 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung