Nachrichten

Hautklinik

Direktorin:
Prof. Dr. med. Carola Berking
Allergiezentrum, Hautklinik, Uni-Klinikum

Allergisch auf Erdnüsse?

Probanden im Kindesalter für klinische Studie zu neuem Behandlungsverfahren gesucht

"Kann Spuren von Nüssen enthalten": Wer allergisch auf Erdnüsse ist, hat es häufig schwer, denn im Alltag ist es gar nicht so einfach, den Kontakt mit der kleinen Hülsenfrucht zu vermeiden. Die Vielfalt der Symptome hingegen ist groß und reicht von tränenden Augen über Bauchkrämpfe bis hin zum anaphylaktischen Schock. Die Hautklinik (Direktor: Prof. Dr. med. univ. Gerold Schuler) des Universitätsklinikums Erlangen untersucht nun im Rahmen einer klinischen Phase-III-Studie ein neues Behandlungsverfahren. Dafür werden Probanden im Alter von vier bis elf Jahren gesucht, bei denen bereits eine Erdnussallergie diagnostiziert wurde.

Bei dem innovativen Ansatz handelt es sich um eine epikutane Immuntherapie, die sich gegen die Erdnussproteine richtet. Dabei wird der Wirkstoff über die Haut, im konkreten Fall mithilfe eines Pflasters, verabreicht. Mit ihrer Studie wollen die Erlanger Wissenschaftler die Wirkung des neuen Behandlungsverfahrens nachweisen und das Pflaster zur Zulassung bringen.

Update 27.01.2017:

Die Rekrutierung von Probanden ist abgeschlossen, es können leider keine Teilnehmenr mehr in die Studie aufgenommen werden.

 

 

Veranstaltungskalender

MoDiMiDoFrSaSo
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 01

Veranstaltungssuche