Veranstaltungsarchiv

Hautklinik

Direktor:
Prof. Dr. med. univ. Gerold Schuler

Ein Blick zurück...

27. Erlanger Minisymposium

„Aktuelles zur Berufsdermatologie“

Infolge der Dritten Verordnung zur Änderung der Berufskrankheiten-Verordnung ist am 01.01.2015 die neue BK 5103 „Plattenepithelkarzinome oder multiple aktinische Keratosen der Haut durch natürliche UV-Strahlung“ in Kraft getreten. Dies nehmen wir zum Anlass, zu aktuellen Entwicklungen in der Berufsdermatologie zu berichten. Anmeldung ist erforderlich.

Zu den Voraussetzungen der Anerkennung einer BK 5103 und den neuen medizinischen Begutachtungsempfehlungen wird Herr Prof. Drexler berichten, der an der Entwicklung der neuen Bamberger Empfehlungen beteiligt ist.

Herr Dr. Marc Wittlich, auf den die bekannte „Wittlich-Formel“ zurückgeht, wird als ausgewiesener Experte in Sachen Exposition und Messung natürlicher UV-Strahlung zu neuen Erkenntnissen zu UVStrahlung im Beruf informieren.

Im Rahmen der Globalisierung und Migration erscheint ein Blick über die Grenzen hinaus angebracht: Zum Umgang mit UV-Licht bedingten Hauttumoren, Kontaktallergien und beruflich verschlechterten anlagebedingten Erkrankungen und Anerkennung als BK im europäischen Ausland wird Frau Prof. Mahler berichten.

Das CARPE Handekzem-Register der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft gibt neue Einblicke in die Entstehung, den Verlauf und die erforderliche Diagnostik und Therapie von chronischen Handekzemen, zu denen Frau Professor Weisshaar uns ein aktuelles, praxisrelevantes Update geben wird.

Die BK 3101 (Infektionskrankheiten im Gesundheitsdienst) stellt in der berufsdermatologischen Begutachtung eine Rarität dar. Frau OÄ Dr. Erfurt-Berge wird über MRSA-Infektion und -Kolonialisierung in der berufsdermatologischen Begutachtung sprechen.

Burn-out ist keine Berufskrankheit der BK-Liste, dennoch wird das Burnout-Syndrom als Reaktion auf chronische Stressoren im Beruf beschrieben. Herr Dipl. Psych. Limmer, Leiter der Burn-out-Sprechstunde, wird Hintergründe und Anzeichen, Risikofaktoren und protektive Faktoren (mit Selbsttest), Therapie und Präventionsmaßnahmen des Burn-out thematisieren.

Neben einer praxisrelevanten Fortbildung bietet die Veranstaltung wiederum einen Rahmen zu kollegialem Austausch und einer Interaktion mit der Industrie, wozu wir Sie hiermit herzlich einladen.

Mit herzlichen Grüßen,
Prof. Dr. med. univ. Gerold Schuler, Prof. Dr. med. Vera Mahler

Weitere Informationen:

Christine Luff
Telefon: 09131 85-45871
Fax: 09131 85-32710
E-Mail: christine.luff@uk-erlangen.de

Datum

Datum: 18.07.2015
Uhrzeit: 09.00 - 13.00 Uhr

Adresse

Le Meridien Grand Hotel, Bahnhofstraße 1-3, 90402 Nürnberg

Zielgruppe

  • Ärzte

Fortbildungspunkte

4

Downloads

zurück zu Veranstaltungen
 

Veranstaltungskalender

MoDiMiDoFrSaSo
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 01 02 03 04

Veranstaltungssuche

 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung